So wichtig uns bei allen Angeboten Nachhaltigkeit, Pädagogik und die Konzentration auf das Wesentliche ist, darf der Spaß, die Motivation und die Begeisterung nicht fehlen. Einen Abend am Feuer sitzen und einfach nur genießen gehört ebenso dazu, wie bei den verschiedenen Aktionen eine riesen Gaudi zu haben.

Intuitives Bogenschießen

Beim Bogenschießen geht es darum, den richtigen Stand zu finden um sein inneres Gleichgewicht auszuloten. Nur dann kann man seine ganze Konzentration auf das Ziel ausrichten. Den Kopf frei machen und das Ziel nicht aus den Augen lassen. Die Spannung aufbauen und mit der nötigen Entschlussfähigkeit zum richtigen Zeitpunkt loslassen. Das erzielte Ergebnis analysieren und die nötigen Veränderungen für den nächsten Schuss vornehmen.

Die Erfahrungen aus dem intuitiven Bogenschießen nutzen wir als Trainingsplattform für den Alltag.

Abseilen am Fels/ Linachtalsperre

Das Abseilen ist für manchen eine absolute Grenzerfahrung und ein Verlassen der Komfortzone. Man muss über den eigenen Schatten springen, etwas hinter sich lassen - "sich abseilen" -, vielleicht in etwas Neues, Ungewisses starten. Dabei braucht es Vertrauen in sich, das Material und in den Menschen, der einen begleitet. Der wiederum übernimmt eine große Verantwortung, kann motivieren, unterstützen und Sicherheit geben.

Durch die Erfahrung des Abseilens bekommt man das Gefühl seine Ängste überwunden und etwas Großes geschafft zu haben. Aus diesem positiven Gefühl entsteht eine Energie, die jeden Einzelnen und auch die Gruppe noch lange begleitet und weiterträgt.

Floßbau

Beim Floßbau nutzen wir die Fähigkeiten und Ressourcen der Gruppe. Sich mit unterschiedlichen Meinungen auseinandersetzen, eigene Vorstellungen durchsetzen oder hinten anstellen. Schlussendlich eine gemeinsame Entscheidung treffen und damit ein Ziel erreichen oder zusammen untergehen.

Floßbau ist ein ideales Element zur Teambildung und bei Kennenlerntagen. Die Erfahrungen aus dieser Aktion lassen sich auf jedes Gruppenprojekt übertragen.

Solozeiten

Solozeiten -     nichts tun aber zu wissen was wir tun, keine Erwartungen erfüllen                         müssen, im Hier und Jetzt sein, den gegenwärtigen Moment bewusst                         wahrnehmen, einfach nur "SEIN"

 

Dies können wir mit unterschiedlichen Aktionen erreichen. Z.B.: Einen Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang erleben, eine Nacht unter freiem Himmel oder am Lagerfeuer verbringen. Unsere Sinne schärfen. Durch Achtsamkeitsübungen sich auf das Wesentliche konzentrieren bzw. reduzieren. Was wir wahrnehmen können oder nicht liegt ausschließlich an der Richtung unserer Aufmerksamkeit.

Mit den Solozeiten kann man Energiedepots auffüllen, Stress abbauen und das Bewusstsein für das Wesentliche schärfen.

 

"Der gegenwärtige Moment ist der einzige Ort, wo das Leben voll gelebt werden kann".*

 

*Textausschnitt aus dem Buch "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" von Bob Stahl und Elisha Goldstein

Ursprüngliches Feuermachen

Mit den eigenen Händen feuermachen, überwiegend mit Gegenständen aus der Natur. Ob mit Feuerstein oder Bogen, beim selber Feuermachen erlebt man die Ursprünglichkeit und die Kraft, die das Feuer auf uns ausübt. Dabei spürt man wie Elementar und wichtig Feuer für unser Überleben ist. Das Erfolgserlebnis Feuer selber gemacht zu haben, ist eines der ursprünglichsten Gefühle überhaupt.

Beim ursprünglichen Feuermachen geht es darum, sich zu erden, zur Ruhe kommen, den eigenen Resetknopf zu drücken, um den Aufgaben des Alltags wieder besser gewachsen zu sein.

Interaktion

Bei den Interaktionen werden Verhaltensmuster und aktuelle Probleme durch Interaktionsspiele herausgearbeitet und gespiegelt. Die Erfahrungen aus den Interaktionsspielen werden dazu genutzt, die Schwierigkeiten in der Gruppe deutlich zu machen, das Verhalten und die Stellung des Einzelnen in der Gruppe aufzuzeigen, und damit Lösungen für die Probleme und Konflikte zu finden.

Dabei wird Persönlichkeitsentwicklung, soziale Kompetenz, Werthaltung und Problemlösungsfähigkeit gefördert. Dazu benötigt es Vertrauen, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.

Seilbrückenbau

Der Seilbrückenbau ist eine Aktion, bei der man das Selbstvertrauen stärkt und damit die Möglichkeit erhält, einen "Abgrund" zu überwinden. Dazu braucht es Vertrauen in das Material und vor allem in sich selbst. Den ersten Schritt nach vorne auf die Seilbrücke wagen, den festen Boden verlassen und auf sein Ziel hinarbeiten. 

Die Erfahrungen des Seilbrückenbaus lassen sich in unser Leben mitnehmen und uns begreifen, dass wir immer einen Weg finden können Hürden zu überwinden, auch wenn der Anfang und der Weg unsicher scheinen.

Orientierungslauf im Team

Mit dem Team den richtigen Weg finden, die Orientierung nicht verlieren und gemeinsam ans Ziel kommen. Sich mit einer Landkarte in der Umgebung zurecht finden, Stationen suchen und die dort gestellten Aufgaben lösen. Denn nur wer sich z.B. beim Bogenschießen als treffsicher erweist oder sich mutig einen Steilhang abseilt, erhält weitere Informationen um an das Ziel zu kommen. 

 

Beim diesem Orientierungslauf fördern wir die Teamarbeit, denn nur durch gute Kommunikation, Zusammenarbeit und die Ausnutzung der Fähigkeiten jedes einzelnen Teammitgliedes kommt die Gruppe ans Ziel.

Dadurch wird die Arbeit im Team gestärkt und auch zukünftige Ziele werden besser erreicht.

Präventionstraining

Präventionstraining ist vorausschauende Vorbeugung körperlicher Belastung. 

Das erreichen wir durch Nordic Walking, Schneeschuhwanderungen, gezieltes Rückentraining, Hanteltraining und allgemeines Fitnesstraining.                                    Gezieltes Präventionstraining unterstützt die gesunde Lebensführung, steigert die Lebensqualität und die individuelle Leistungsfähigkeit.

Durch unsere berufliche Qualifikationen ist es uns möglich, ein adäquates und individuelles Programm zu erstellen und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abzustimmen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2015 by SeilbrueckenGbR, Brinckmann & Fehrenbach | all rights reserved. Letzte Aktualisierung 27.10.2019